• slidera2
  • sliderb2
  • sliderc2
  • Image-Rheinschwimmen
  • slidere

Logo BA THW




















Logo des OV Mainz

Waschplätze für Mainzer Schule

Unter verschärften Hygieneanforderungen startet am 4. Mai wieder der Schulbetrieb. Regelmäßiges Händewaschen ist dabei oberste Maxime zum Schutz vor dem Corona-Virus.
Damit an einer Mainzer Grundschule beim Händewaschen die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände eingehalten werden können, wurde das THW Mainz mit der Errichtung zusätzlicher Waschplätze beauftragt.

Weiterlesen

Sonniger Sonntag am Wasser

Eigentlich sollte das Wasser im Regenrückhaltebecken des Wirtschaftsbetriebs der Stadt Mainz versickern. Das tut es aber nicht. Deshalb muss das THW ran. Damit der Entwässerungsbetrieb der Ursache "auf den Grund" gehen kann, müssen ca. 700 m3 Wasser aus dem Becken abgepumpt werden. Eine Aufgabe, die unsere Fachgruppe Infrastruktur am Sonntag den 26.4.20 mit 8 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen übernommen hat. In dem 6,5 Stunden dauernden Einsatz wurde das Rückhaltebecken komplett entleert, so dass der Entsorgungsbetrieb nun die Ursache für die fehlende Versickerung ermitteln kann. Unsere Fotogalerie gibt einen Einblick in den Einsatz...

(Fotos: THW Mainz - Jens Freitag)

Hier gehts zur Fotogalerie

THW-Jugend - Ausbildung zu Hause

Die Coronapandemie hat natürlich nicht nur Auswirkungen auf unsere regulären Einsatzkräfte, sondern auch auf unsere Jugendgruppe. Die 19 Jugendlichen und ihre 3 Jugendbetreuer müssen derzeit auf Ihre regulären Dienste verzichten. Ein harter Einschnitt, der aus Sicherheitsgründen aber unumgänglich ist. Die Freunde und die regelmäßigen Treffen mit den spielerischen Lerninhalten fehlen allen. Unsere Jugendbetreuer versuchen dies auszugleichen...

Weiterlesen

Umrüstung von Lagerräumen und Besuch der Ministerpräsidentin

Im Rahmen der Coronapandemie wurde unser Ortsverband heute vom Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz angefordert. Zur Einlagerung von größeren Materialmengen des Landesamtes im Rahmen der Coronapandemie, wurde eine Lagerhalle durch unsere Kräfte umgerüstet. Vorhandene Regale wurden ab- und umgebaut um den Lagerraum optimal nutzen zu können. 3 Fahrzeuge, 1 Gabelstapler und 10 Einsatzkräfte waren in die Arbeiten eingebunden. Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, besuchte unser Personal an der Einsatzstelle, um sich über die Arbeiten zu informieren und ihren Dank auszusprechen.

Unsere Bildstrecke zeigt Fotos vom Einsatz und dem Besuch der Ministerpräsidentin.

zur Fotostrecke

Neujahrsempfang 2020

Am 11. Januar 2020 war es wieder soweit: der THW Ortsverband Mainz begrüßte seine Gäste zum Neujahrsempfang.
Mit dabei waren Persönlichkeiten aus der Bundes- und Landespolitik, sowie eine Vielzahl von Mitgliedern der in Mainz und Rheinhessen ansässigen Blaulichtorganisationen.

Weiterlesen

Wir bleiben für euch in Bereitschaft, bleibt ihr für uns daheim!

Vor dem Hintergrund steigender Corona Infektionen haben sich die Mainzer Blaulichtorganisationen zusammengetan. Wir wollen ein Zeichen setzen und an die Vernunft der Bürger appelieren. Viele kritische Bereiche müssen weiter funktionstüchtig sein. Neben dem Einzelhandel, Apotheken, Pflegediensten, ÖPNV, Kliniken, Ärzten und einigen anderen, sind dies auch die Sanitätsorganisationen, DLRG, Feuerwehr, Polizei und THW. Dies geht nicht ohne gesundes Personal!

Nur wenn wir ALLE unsere sozialen Kontakte einschränken, werden wir es schaffen das System am laufen zu halten.

Bei unveränderten Sozialkontakten kann 1 Infizierter innerhalb von 30 Tagen rechnerisch über 400 Folgeinfektionen verursachen, bei 50% weniger Sozialkontakten sind es nur noch 15 Folgeinfektionen und bei 75% Kontakteinschränkung nur noch 2,5 Personen.

Bleibt zuhause wenn es irgendwie geht, dann können wir weiter für euch in den Einsatz gehen!

Silvester-Abschwimmen der Berufsfeuerwehr Mainz

Das traditionelle Silvester-Abschwimmen der Berufsfeuerwehr Mainz. Wie immer, stürzt sich natürlich auch das THW Mainz mit Schwimmern ins frostige Nass des Rheins. Zwei Kilometer geht es Stromabwärts. Die Erlöse der begleitenden Spendenaktion gehen dieses Jahr an "zeit.raum für Senior*innen mit Beeinträchtigungen".

Hier unsere Bildergalerie:

Absage Informationsveranstaltungen

Leider müssen wir bis auf Weiteres unsere Informationsveranstaltungen für Interessierte absagen.
Sobald wir diese wieder anbieten, werden wir an dieser Stelle hierüber informieren.
Sollten Sie Fragen zur ehrenamtlichen Mitarbeit beim THW Mainz haben, so stehen wir Ihnen gerne für Auskünfte zur Verfügung.
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Interner Bereich für unsere Mitglieder freigeschaltet

Am 22. November fand die diesjährige Helfersammlung unseres Ortsverbandes statt.

Ein Wunsch unserer Helferschaft, welcher in dieser Versammlung geäußert wurde, war die Einrichtung eines internen Bereichs auf unserer Homepage.
Dort sollen künftig alle Informationen, die den Ortsverband betreffen jedoch nicht unbedingt für die Öffentlichkeit gedacht sind, zentral publiziert werden.

Wir sind diesem Wunsch nachgekommen und haben einen solchen internen Bereich eingerichtet.
Der Zugang hierzu ist nur den Mitgliedern unseres Ortsverbandes - nach vorheriger Anmeldung und Freigabe - möglich.
Ein entsprechender Link befindet sich im Hauptmenü.


Möchten Sie auf unkomplizierte Art unsere Arbeit fördern?

Dann unterstützen Sie unsere Helfervereinigung.

Nutzen Sie zukünftig bei Ihren Interneteinkäufen - z.B. bei Amazon oder einem anderen von über 1300 Internetshops - den nachfolgenden Link zu gooding.de.
Unsere Helfervereinigung erhält eine Spende für jeden Einkauf, der über diesen Link getätigt wird.

Und das Beste: Das Ganze kostet Sie keinen Cent und es entstehen Ihnen weder Verpflichtungen noch sonstige Nachteile.

Probieren Sie es aus...

gooding-logo

 

Termine für Interessierte

Nachfolgend finden Sie die nächsten Termine, an denen wir Führungen in unserer Unterkunft anbieten und über die ehrenamtliche Mitarbeit im THW Mainz informieren:

Keine Termine Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Termine für Mitglieder

Ausbildung im OV
22 August 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26


Ausbildung im OV
12 September 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26


Übung "Steinschlag"
25 September 2020
Carl-Zeiss-Str. 26


Ausbildung im OV
26 September 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26


Ausbildung im OV
10 Oktober 2020
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Carl-Zeiss-Str. 26



Das Neueste auf www.thw.de

12. August 2020

  • Corona-Einsatz: Desinfektionsmittel für Fulda
    Höhere Corona-Infektionszahlen bedeuten auch für das THW wieder vermehrte Einsätze im Zusammenhang mit der Pandemie. In der vergangenen Woche war wieder sowohl die logistische Expertise des THW als auch technische Hilfe beim Aufbau von Teststationen gefordert.
  • Mit der Bailey über den Regen
    Die „Weiße Brücke“ im bayerischen Cham quittierte kürzlich mit einem lauten Krachen ihren Dienst. Damit Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Fahrradfahrende trotzdem von Ufer zu Ufer gelangen, entwickelten THW-Kräfte der Ortsverbände Cham, Freising und Roding eine geeignete Behelfsbrücke. Die ist 40 Tonnen schwer und am vergangenen Wochenende installierten 50 THW-Kräfte sie bei sengender Hitze.
  • Jetzt bewerben: Freiwilliges Jahr im Technischen Hilfswerk
    Bundesfreiwilligendienstleistende (Bufdis) sind beim Technischen Hilfswerk (THW) derzeit gesucht. Überall in Deutschland können Interessierte für ein Jahr – unabhängig von Alter und Vorerfahrungen – Gutes für die Gesellschaft tun und ihre persönlichen Stärken einbringen.
  • Explosionen in Beirut: Erste THW-Kräfte aus dem Libanon zurück
    Ein Großteil der Kräfte der Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) des Technischen Hilfswerks (THW) ist am Montag aus dem Libanon zurückgekehrt. Dort hatten sie von Donnerstag bis Sonntag unter anderem mit Suchhunden nach Verschütteten gesucht und von den Explosionen beschädigte Gebäude auf deren Stabilität hin beurteilt.
  • Explosionen in Beirut: Rückkehr der ersten THW-Kräfte aus dem Libanon
    Am Montagmorgen, 10. August, kehren die ersten THW-Kräfte uSEEBA des THW von ihrem Einsatz im Libanon nach Frankfurt zurück. Sie waren zusammen mit ISAR Germany im Rahmen der EU-Katastrophenschutzhilfe nach den verheerenden Explosionen in Beirut gut vier Tage im Einsatz. Vor Ort haben sie unter den Trümmern verschüttete Personen gesucht und Gebäude beurteilt.
  • Explosionen in Beirut: THW beendet Vermisstensuche – Rückkehr für einen Großteil des Teams nach Deutschland steht bevor
    „Fast fünf Tage nach den schweren Explosionen im Hafen von Beirut hat das THW nach Absprache mit den Behörden vor Ort die Rettungsmaßnahmen eingestellt“, sagt THW-Präsident Gerd Friedsam. Ein Großteil des Teams wird am Montag zurück nach Deutschland fliegen. Während die Sucheinsätze abgeschlossen sind, beurteilen die Einsatzkräfte weiterhin Gebäude auf der deren Stabilität.